Nachrichten

Überschwemmung Malawi; Bildquelle: Malawische Bichofskonferenz/missio

Flutkatastrophe in Malawi

Die malawische Bischofskonferenz hat sich mit einem dringenden Hilfsappell an missio gewandt. Insbesondere der Süden Malawis ist von katastrophalen Überschwemmungen betroffen. Seit Ende Januar hat es in dem ostafrikanischen Land heftig und langandauernd geregnet. Am vergangenen Wochenende ist zudem der Tropensturm Idai mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Kilometern pro Stunde über das Land gefegt. In weiten Teilen des südöstlichen Afrikas kam es im Anschluss zu verheerenden Überflutungen.

MünchnerStiftungsFrühling 2019

MünchnerStiftungsFrühling 2019

missio München präsentiert seine Projektarbeit mit Partnern der Weltkirche von 23. bis 29. März 2019 beim MünchnerStiftungsFrühling. Bei Vorträgen und Aktionen zeigt ecclesia mundi, die Förderstiftung von missio München, wie das katholische Hilfswerk die Lebenssituation der Menschen in den Partnerländern verbessert. Der missio Fluchttruck bringt Besuchern der Auftaktveranstaltung am Samstag, den 23. März (11.00 Uhr bis 18.00 Uhr), am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo die Ausnahmesituation Flucht näher.

Einweihung KLinik in Mwanza, Tansania durch Monsignore Wolfgang Huber und Dr. Thomas Brei; Foto: Friedrich Stark

Einweihung St. Clare Klinik in Tansania

Mit einem feierlichen Gottesdienst hat missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber am Montag (18. März 2019) die St. Clare Klinik des Wasserburger Missionsarztes und Pfarrers Dr. Thomas Brei am Victoriasee in Mwanza in Tansania eingeweiht. Mit seinem neuen Hospital in Mwanza setzt sich Pfarrer Dr. Thomas Brei dafür ein, dass vor allem Menschen ohne viel Geld von Fachärzten wie Unfallchirurgen, Augen- und Zahnärzten sowie Urologen versorgt werden.


­