Verkaufserlös des Elfchenkalenders 2019 geht an die Aktion Solidarität - Laien füreinander

Der Verkaufserlös des Elfchenkalenders 2019 zugunsten der Aktion Solidarität – Laien füreinander beträgt in diesem Jahr 1.314,22 Euro. Ziel der Aktion ist es, die Arbeit der Laien in Ländern der Einen Welt zu unterstützen. Um Geld dafür zu sammeln, geben engagierten Laien im Bistum Regensburg seit 1980 jedes Jahr einen Kalender mit "Elfchen" – kurzen Gedichten bestehend aus elf Wörtern – heraus. Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen über missio München in einen Fonds und kommen ungeschmälert Projekten der Erzdiözese Cotabato im Westen der Insel Mindanao auf den Philippinen zugute.

Elfchenkalender 2019Die dortigen Laienmitarbeiter entscheiden gemeinsam mit der Diözesanleitung vor Ort über die Verwendung der Gelder. Generell lebt die Kirche auf den Philippinen von einer breiten Laienarbeit. Die meisten Frauen und Männer in den dortigen Diözesen arbeiten ehrenamtlich. Sie unterstützen Priester und Ordensleute bei Seelsorge, Liturgie und Katechese setzen sich für Frieden und Gerechtigkeit ein, beraten in Familien- und Lebensfragen, leiten Gesundheitszentren zur medizinischen Vorsorge und Erstversorgung. Wenn sie dafür ein Gehalt beziehen, ist dies so minimal, dass es an der Grenze des Existenzminimums liegt. Etwa 50 Prozent der Familien in der Erzdiözese leben unterhalb der Armutsgrenze und können kaum das Geld für Nahrung, Unterkunft, Kleidung, medizinische Versorgung und schulische Bildung aufbringen. Dank der Aktion Solidarität kann die Diözese zumindest eine Unterhaltsbeihilfe für ihre kirchlichen Laienkräfte leisten.

In der Regel werden Kranken- und Rentenversicherungen, Schulgeld für die Kinder oder im Krankheits- und Sterbefall Notfallhilfen für die Familien der kirchlichen Mitarbeiter finanziert. Außerdem werden Kleinkredite vergeben, die dem Aufbau eines Nebenerwerbs als zusätzlicher Einkommensquelle dienen. Diese Unterstützung ist für die Laien auf den Philippinen eine Ermutigung ihre Arbeit sowie ihren Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und ethnische Minderheiten fortzusetzen.

Herzlichen Dank an das Redaktionsteam!

Im Beitragsbild von links nach rechts: Hermann Messerer, Claudia Stöckl,  Maria Rehaber-Graf, Bernhard Götz, Heike Kellner, Christian Schmid, Georg Schraml

 

Weiterführende Informationen:

  • Aktion Solidarität:

https://missio.com/aktion-solidarität

  • Elfchenkalender:

www.elfchenkalender.de

  • Film, in dem sich die Teilnehmer einer Konferenz des Stipendiatenprogramms, das über die Aktion Solidarität mitfinanziert wird, für die Hilfe aus Deutschland bedanken:

 

  •  Brief des Stipendiaten Alyn Zacary S. Tampos aus Cotabato:

Aktion Solidaritat Dankbrief Alyn Zacary 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

­