92e831303eb7d719018c69e39d7ae8bb_w1170_h600_cp missio München - Marienandacht mit Kunst aus der missio Hauskapelle

Das vielfach nachgefragte Marienheft eignet sich gerade im Monat Oktober zum gemeinsamen Gebet wie auch zur persönlichen Betrachtung. In besonderer Weise kann es so in Zeiten von Corona ein großer Trost sein, anhand der Bilder und Texte des Heftes in afrikanisches Leben einzutauchen und aus dieser Begegnung Kraft und Mut zu schöpfen. Die Broschüre enthält in 8 Kapiteln (afrikanische) Gebete, Meditationen und Bilder.

Titel Maria Mutter der Völker finalDie Schnitzwerke aus Malawi, die sich allesamt in der Hauskapelle von missio in der Pettenkoferstraße in München befinden, lassen eine besondere Sympathie für den Alltag und die Lebenswirklichkeit afrikanischer Frauen spüren. Wenn beispielsweise Maria ihren kleinen Sohn im Tragetuch trägt oder Freundinnen und Nachbarinnen einer schwangeren Frau beistehen, wird Verantwortung und Solidarität deutlich. So ermutigt das Heft, die Erfahrungen der göttlichen Gegenwart im eigenen Leben zu suchen und zu finden.

Auf unserer Seite Gebete und Liturgie finden Sie alle Informationen zur Marienandacht. Sie können sich das Gebetsheft oder auch einzelne Fotos direkt herunterladen. Wir schicken Ihnen die Andacht aber auch sehr gerne als Broschüre (auch in größerer Stückzahl) zu. Bestellungen kostenfrei unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 089/5162-238.

Die missio-Kapelle im Haus der Weltkirche in München ist ein theologisches und kunsthistorisches Unikat. Sie wurde von 18 Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ku-Ngoni-Art-Craft-Center in der Hauptstadt des südostafrikanischen Malawi entworfen und geschnitzt. Traditionelle religiöse Symbole , Riten , Traditionen , Geschichten aus dem Volk der Achewa, die ca. 20 Prozent der Bevölkerung Malawis stellen, und christliche Inhalte, meist dem Neuen Testament entnommen, verschmelzen in der Kapelle miteinander.

Die Schnitzarbeiten zeigen den christlichen Glauben in afrikanischem Gewand. Die Szenen, die Maria und generell die Frauen betreffen, drücken mit großer Sympathie deren Alltag und Erleben aus. Die Figuren vermitteln den Eindruck eines starken Selbstbewusstseins, einer großen inneren Freiheit und eines intensiven Gottvertrauens.

Die missio-Hauskapelle wurde 1988 als Auftragsarbeit zum 150-jährigen Bestehen von missio in München nach dreijähriger Anfertigung in Schnitzarbeit eingeweiht. Missio, das Internationale Katholische Missionswerk in Bayern und der Diözese Speyer, fördert das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien.

Über unseren Youtube-Kanal können Sie an der Feier der Marienandacht in de missio-Hauskapelle teilhaben:

­