d3642bf2cf68e4572878fc3f420a2f21_w1170_h600_cp missio München - missio-Präsident im Amt bestätigt

Monsignore Wolfgang Huber ist für weitere fünf Jahre als Präsident vonmissio München bestätigt worden. Dies hat die zuständige vatikanische Kongregation für die Evangelisierung der Völker mitgeteilt. Der Münchner Erz­bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, gratulierte Huber zur weiteren Ernennung. Der 56-jährige leitet das Münchner Hilfswerk seit 2014.

"Ich freue mich zutiefst, diese Aufgabe weiterführen zu dürfen. Gerade angesichts der Heraus­forderungen unserer Zeit wie Flucht und Vertreibung, der ungerechten Verteilung des Wohl­stands und der fortschreitenden Zerstörung der Schöpfung ist das weltweite Netzwerk der katholischen Kirche, das sich an die Seite der Menschen stellt, unabdingbar. Dieses Netzwerk zu erhalten und zu stärken ist Kernaufgabe von missio", sagt missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber.

Als Teil der Päpstlichen Missionswerke in rund 100 Ländern weltweit fördert missio München das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien und steht dort an der Seite der Ärmsten.

"missio steht für die Würde jedes Einzelnen ein, denn wir alle sind – unabhängig von Hautfarbe, Ethnie und Geschlecht – Geschöpfe Gottes. Mein Anliegen ist es, immer wieder bewusst zu machen, dass wir in unserer globalisierten Welt eine Familie Gottes sind, dass wir füreinander Verantwortung tragen", betont missio-Präsident Huber.

­