Podiumsdiskussion Mbembe Müller

--Die Veranstaltung wurde abgesagt-- Zusammen mit der Katholischen Akademie in Bayern laden wir Sie herzlich ein zum Gespräch zwischen dem afrikanischen Politikwissenschaftler und Buchautor Prof. Dr. Achille Mbembe und dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 18. März 2020, ab 18 (!) Uhr in der Katholischen Akademie in Bayern, Mandlstraße 23, in München-Schwabing. Der Titel „Europa und Afrika. Neue Wege der Zusammenarbeit“ soll zeigen, dass nur eine Begegnung auf Augenhöhe Ergebnisse bringt, die beiden Kontinenten gerecht werden.

– Die Veranstaltung wird wegen des Coronavirus verschoben. Der Ersatztermin steht noch nicht fest. –

Gerade Professor Mbembe, der aus Kamerun stammt und an der Universität in Johannesburg lehrt, ist ein scharfer Kritiker der europäischen „Hilfen“, die er als erneute Übergriffe auf die afrikanische Souveränität anprangert. Denn Globalisierung in der gegenwärtigen Form läuft nach seiner Sicht auf eine Universalisierung des westlichen Systems hinaus.

Bundesminister Gerd Müller, CSU-Politiker aus dem Allgäu, in dessen Politik Afrika eine entscheidende Rolle spielt, setzt sich für einen „Jahrhundert-Vertrag“ ein, dem „EU-Afrika-Pakt“, der ein intensives, auf gegenseitigen Nutzen zielendes Zusammenleben und –wirken der beiden Kontinente ermöglichen soll. Es wird sich zeigen, ob und wie die unterschiedlichen Positionen zusammengehen.

Wir wären über eine Ankündigung der Veranstaltung in Ihrem Medium sehr dankbar. Und wenn wir Sie oder ein Mitglied Ihrer Redaktion an diesem Abend begrüßen dürften, würden wir uns ebenfalls sehr freuen.

Details zur Veranstaltung finden Sie auf der Website von missio München unter https://www.missio.com/aktuelles/veranstaltungen/event/357-podiumsdiskussion-europa-und-afrika-mit-bundesminister-gerd-müller-und-dem-historiker-achille-mbembe

 

 

­