Vortragsreihe in der Fastenzeit: Zeit zum Umdenken

Beginnt am 06. März 2022 17:00

Die Vortragsreihe der Kolpingsfamilie Ludwigshafen-Pfingstweide steht unter dem Motto: "Zeit zum Umdenken. Unsere Verantwortung für die Schöpfung". In vier Vorträgen (weitere Termine: 13. März, 27. März und 3. April, gleicher Ort, gleiche Zeit) widmet sie sich dem breiten Themenfeld Umwelt und Schöpfungsverantwortung - und das nicht nur reduziert auf das Klimathema. Hierfür konnten fachkundige Referenten gewonnen werden. Vor und nach den Vorträgen haben Sie jeweils die Möglichkeit zum Besuch der missio-Ausstellung "Alle in einem Boot - Karikaturen zu Afrika und Europa".

Vorträge

6. März 2022
10.00 Uhr: Eröffnungsgottesdienst zur Vortragsreihe in St. Albert
17.00 Uhr: Vortrag "Laudato Si – die ökologisch-soziale Enzyklika von Papst Franziskus – Was tun wir in unserem Umfeld
für eine bessere Welt?" 
◼ Dr. Primož Lorenčak,
Multiplikator Globale Verantwortung des Bistums

13. März 2022
17:00 Uhr: Vortrag "Klima und Frieden – Auswirkung des Klimawandels auf den Weltfrieden"
◼ Detlev Besier,
Pfarrer für Frieden & Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz

27. März 2022
17:00 Uhr: Vortrag "Nachhaltiger Lebensstil zwischen Lust, Frust und Freiheit"
◼ Sibylle Wiesemann,
Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirche der Pfalz

3. April 2022
17.00 Uhr: Vortrag "Klimawandel, Rassismus und Globale Verantwortung"
◼ Mariette Nicole Afi Amoussou, Benin
Beraterin & Trainerin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit
1. Vorsitzende des Vereins Meinewelt e.V.

>>Veranstaltungsflyer als pdf zum Download

Der Besuch einzelner Vorträge ist unabhängig voneinander möglich. Der Eintritt zu allen Vorträgen und zum Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Für eine freiwillige Spende zur Unterstützung des missio-Projektes der Kolpingsfamilie sind die Veranstalter jedoch dankbar.

Die Veranstalter behalten sich vor, je nach der aktuellen Lage die Vorträge abzusagen. Für die Vorträge gelten die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Coronaregeln. Nachweise werden vor Beginn kontrolliert.

Bitte melden Sie sich vorher an:
per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0621-669518 

­