33ef46acfaa013f46896e493cb4d82fa_w1170_h600_cp missio München - missio magazin

Unsere Projektländer entdecken

Das missio magazin informiert. Und es nimmt seine Leser mit in die missio-Projektländer nach Afrika, Asien und Ozeanien, in entlegene und schwer zu bereisende Gegenden. In den Reportagen der Redakteure und anhand der Aufnahmen renommierter Fotografen erfahren Sie hautnah, wie die Menschen dort leben und welche Themen sie beschäftigen.

Das missio magazin ist eine der größten weltkirchlichen Publikationen des deutschsprachigen Raums. Es erscheint mit einer Auflage von rund 80.000 Stück sechs Mal pro Jahr im süddeutschen Raum und in Luxemburg. missio ist Herausgeber, Sitz der Redaktion ist München.

 

Das missio magazin 4/2020 – mit folgenden Themen

 

Titelbild 4 2020

Blickfang: Abstand halten: ein vollbesetzter Transport mitten in Afrika.

Stichwort: Alle sind betroffen: Auf der ganzen Welt kämpfen die Menschen gegen das Coronavirus.

Facetten International: China und die Christen / Flüchtlinge in den Lagern Ostafrikas / Weniger Länder bekommen Entwicklungshilfe

Nachgefragt ... bei Tyra Eklund: Enge, Angst und Aggression – wie sich die Lage auf den griechischen Inseln zuspitzt.

Im Vordergrund: Marokko war nur als Durchgangsstation gedacht, wird aber für viele Migranten zur neuen Heimat.

Blickwechsel: Gewichte stemmen, Fußball spielen: Wie Sport zum Aufstieg und zur Integration beitragen kann.

missio für Menschen: Bildungsmaterial für die Corona-Zeit / Bistum Eichstätt spendet für missio / Bischof stirbt an Covid-19

 

 

mm 3 2020 Mali GoldsucherTschad: Manchmal ist die Wüste grün

Zehn von zwölf Monate im Jahr prägt Trockenheit die Provinz Guéra im Zentrum des Tschad. Doch zur Regenzeit verwandelt sich das Land. Dann bleiben den Menschen wenige Wochen, um zu säen, zu pflanzen und zu ernten – und genügend Vorräte anzulegen, damit sie für den Rest des Jahres reichen. In einer Getreidebank zahlt deshalb jedes Mitglied gut gefüllte Hirsesäcke ein, auf die man in Notzeiten zurückgreifen kann Aber was, wenn ein Virus kommt und alle Pläne durcheinanderwirbelt? In Guéra etwa kommt ein Arzt auf 77 774 Einwohner. Als missio magazin-Redakteur Christian Selbherr im Tschad unterwegs war, dachte noch niemand an Corona. Damals hat die kleine Klinik unter Leitung von Matthieu Issa gerade einige neue Behandlungsräume bauen können, in denen unter anderem Beratung für schwangere Frauen angeboten wird. Während die Menschen dieses Jahr auf eine günstige Regenzeit hoffen, müssen sie sich gegen die Pandemie rüsten. Anfang Mai 2020 hatte Tschad wenige hundert Fälle und eine zweistellige Zahl Tote zu beklagen. Im Vergleich zu Malaria ist die Bedrohung durch das Coronavirus noch wenig greifbar.

 

mm 3 2020 Ruanda Fluechtlinge aus BurundiNiger: Die Brückenbauerin

Sie liebt ihr Land und die Menschen: Fatouma Marie-Thérèse Djibo aus Niamey, eine Frau, die ihrer inneren Stimme folgt. Sie war Abgeordnete im Parlament, hat direkt für den Präsidenten der Republik gearbeitet und für die Muslime in Niger über Jahre hinweg die Pilgerfahrt nach Mekka organisiert. Dann wurde sie zur einflussreichen Fürsprecherin der Christen im Sahelstaat. Chefredakteurin Barbara Brustlein und Fotograf Jörg Böthling waren bei ihr in der Hauptstadt des Niger zu Gast. Ihr Credo: Gegen den sich ausbreitenden Terrorismus hilft nur Dialogbereitschaft und ein langer Atem. Sie selbst hat sich im Alter von 50 Jahren taufen lassen und repräsentiert heute die katholische Kirche auf nationaler Ebene im Komitee für interreligiösen Dialog. Es war dieses Komitee, das sich 2015 als erstes im Fernsehen zu Wort meldete, als Kirchen und Schulen brannten, und an die Vernunft der Menschen appellierte. Das tut die aus Muslimen und Christen besetzte Gruppe bis heute.

 

 

Hier finden Sie die  Ausgaben der vergangenen Monate

Ausgabe 3/2020
Ausgabe 2/2020
Ausgabe 1/2020
Ausgabe 6/2019
Ausgabe 5/2019
Ausgabe 4/2019
Ausgabe 3/2019
Ausgabe 2/2019
Ausgabe 1/2019
Ausgabe 6/2018
Ausgabe 5/2018
Ausgabe 4/2018
Ausgabe 3/2018
Ausgabe 2/2018
Ausgabe 1/2018
Ausgabe 6/2017
Ausgabe 5/2017
Ausgabe 4/2017
Ausgabe 3/2017
Ausgabe 2/2017
Ausgabe 1/2017
Ausgabe 6/2016
Ausgabe5/2016
Ausgabe4/2016
Ausgabe3/2016
Ausgabe2/2016
Ausgabe1/2016
 

Ausgewählte Reportagen und Webdossiers

 

 

Das missio magazin regelmäßig lesen

Sie möchten das missio magazin regelmäßig lesen? Oder wollen Sie das Magazin verschenken?

Der Mitgliedsbeitrag (sechs Ausgaben) kostet nur 10 Euro. Gerne senden wir Ihnen vorab eine Zeitschrift zur Probe >>

Weitere Informationen finden Sie in den Mediadaten 2019.

Klubach Bettina

Bettina Klubach

missio magazin

+49 (0)89/51 62-611 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­
Probeausgabe