33ef46acfaa013f46896e493cb4d82fa_w1170_h600_cp missio München - missio magazin

Unsere Projektländer entdecken

Das missio magazin informiert. Und es nimmt seine Leser mit in die missio-Projektländer nach Afrika, Asien und Ozeanien, in entlegene und schwer zu bereisende Gegenden. In den Reportagen der Redakteure und anhand der Aufnahmen renommierter Fotografen erfahren Sie hautnah, wie die Menschen dort leben und welche Themen sie beschäftigen.

Das missio magazin ist eine der größten weltkirchlichen Publikationen des deutschsprachigen Raums. Es erscheint mit einer Auflage von rund 80.000 Stück sechs Mal pro Jahr im süddeutschen Raum und in Luxemburg. missio ist Herausgeber, Sitz der Redaktion ist München.

 

Das missio magazin 1/2021 – mit folgenden Themen

Titel mm 1 2021

Blickfang: Leere Meere – Den Fischern von Mauretanien bleiben die Netze leer.
Nachgefragt ... bei Manfred Weber: Der EU-Politiker über die Pflicht Europas, an einer guten Partnerschaft mit Afrika zu bauen.
Facetten International:Afrikas Denkfabriken im Kampf gegen Corona / Wie die Pandemie den Hunger verschärft / Wie geht es den Flüchtlingen auf Lesbos?
Stichwort: Menschenrechte: Künstler und Autor Mthabisi Phili über einen nicht enden wollenden Kampf in Simbabwe. Zum Gastbeitrag "Jedes Leben zählt">>
Blickwechsel: Im Einsatz für die Weltkirche: Teresa Hohmann aus Göttingen und Abbé Félix Ouédraogo aus Kongoussi in Burkina Faso.
missio für Menschen/Stiftungen: Lieferkettengesetz unter der Lupe / Sternstunden fördert den Wiederaufbau einer Schule in Beirut.

 

 

 

 

 

mm 1 2021 Nachgefragt Manfred Weber

pdfNachgefragt

Verrückte Zeiten: Im Oktober musste er in Quarantäne, nachdem ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Das Gute daran: Im Home-Office hatte Manfred Weber Zeit für ein Interview über die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union – zwischen Flüchtlingsfrage, Handelspolitik und Pandemie.

 

 

 

 

mm 1 21 Reportage Mali Fluechtlingslager pdf(K)Ein Platz zum Leben

"Peulh" gegen "Dogon", ein Volk gegen das andere: Blutige Überfälle verwüsten ganze Dörfer in Mali und zwingen die  Menschen dazu, ihre Heimatorte zu verlassen. Viele stranden in den Außenbezirken der Haupt - stadt Bamako. Dort teilen die verfeindeten Völker das gleiche Schicksal miteinander.

 

 

 

 

mm 1 21 Reportage HerbergssuchepdfHerbergssuche

85 Prozent der Flüchtlinge bleiben in der Nähe ihrer Heimat regionen. Das missio magazin war im vergangenen Jahrzehnt bei diesen Menschen. Manchmal sah die Welt
gerade hin und manchmal schien sie sie vergessen zu haben. Eine Erinnerung in Bildern.

 

 

 

 

 

Hier finden Sie die  Ausgaben der vergangenen Monate

Ausgabe6/2020
Ausgabe 5/2020
Ausgabe 4/2020
Ausgabe 3/2020
Ausgabe 2/2020
Ausgabe 1/2020
Ausgabe 6/2019
Ausgabe 5/2019
Ausgabe 4/2019
Ausgabe 3/2019
Ausgabe 2/2019
Ausgabe 1/2019
Ausgabe 6/2018
Ausgabe 5/2018
Ausgabe 4/2018
Ausgabe 3/2018
Ausgabe 2/2018
Ausgabe 1/2018
Ausgabe 6/2017
Ausgabe 5/2017
Ausgabe 4/2017
Ausgabe 3/2017
Ausgabe 2/2017
Ausgabe 1/2017
Ausgabe 6/2016
Ausgabe5/2016
Ausgabe4/2016
Ausgabe3/2016
 

Ausgewählte Reportagen und Webdossiers

 

Das missio magazin regelmäßig lesen

Sie möchten das missio magazin regelmäßig lesen? Oder wollen Sie das Magazin verschenken?

Der Mitgliedsbeitrag (sechs Ausgaben) kostet nur 10 Euro. Gerne senden wir Ihnen vorab eine Zeitschrift zur Probe >>

Weitere Informationen finden Sie in den Mediadaten 2019.

Klubach Bettina

Bettina Klubach

missio magazin

+49 (0)89/51 62-611 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­
Probeausgabe