Lastenträgerinnen in Togo sind froh, wenn ihre Kinder betreut sind

Lastenträgerinnen in Togo wird die Arbeit erschwert, wenn sie ihre Kinder dabei mittragen – sie zurückzulassen ist allerdings gefährlich. Die Organisation BNCE sorgt deshalb für Betreuung und Schulunterricht für die Kinder. 

Togo Lastentraegerinnen karteDAS PROJEKT IM ÜBERBLICK

Land:
Togo, Diözese Togo General
Projektsumme: 25.000 Euro
Dauer: 1 Jahr
Zielgruppe: Lastenträgerinnen in Lomé und Avoutokpa und deren Kinder
Ziele:
• Schutz der Kinder vor Gewalt, Misshandlung und Verwahrlosung
• Zugang zu Bildung für Kinder der Lastenträgerinnen
Maßnahmen:
• Betreuung von 380 Kindern unter sechs Jahren in zwei Einrichtungen
• Schulunterricht für 300 Kinder über sechs Jahren
• Aufklärung der Lastenträgerinnen über Erziehung und Kinderrechte

Die Situation vor Ort

„Portefaix“ heißen die Lastenträgerinnen umgangssprachlich: Es sind junge Mädchen und Frauen, die auf den Märkten größerer Städte wie Lomé oder Avoutokpa beim Be- und Entladen von Lastwagen oder als Trägerinnen arbeiten. Mehrere Tausend von ihnen sind inzwischen vom Land in die Stadt gekommen, um dort ihr Auskommen zu suchen; die Zahl ist steigend. Sie wohnen zusammen mit anderen Frauen in heruntergekommenen Gebäuden.

Lange mussten die Frauen ihre Kinder bei dieser schweren Arbeit noch zusätzlich auf ihrem Rücken tragen oder den ganzen Tag unbeaufsichtigt zurücklassen. Die Kinder verwahrlosen auf der Straße, sind Missbrauch und Gewalt ausgesetzt. In einigen Fällen sind Kinder sogar verschwunden.

„Es wäre viel zu gefährlich, wenn die Frauen ihre Kinder auf den Markt mitnehmen.
Die Kinder sind vielen Gefahren ausgesetzt: Gewalt, Missbrauch – manche werden sogar entführt.“

Alphonse Akakpo, Projektleiter von BNCE

Togo Lastentraegerinnen kopfWas unsere Projektpartner tun

Seit 1996 setzt sich die katholische lokale Organisation BNCE (Bureau National Catholique de l‘Enfance) für den Schutz der Würde und Rechte von Kindern ein. In verschiedenen Einrichtungen kümmern sich die Mitarbeiter u.a. auch um die Kinder der Lastenträgerinnen.

Togo Lastentraegerinnen 5Während die Frauen arbeiten, werden die kleinen Kinder betreut und bekommen zu essen. Kinder ab sechs Jahren werden zur Schule geschickt. Ohne diese Einrichtungen wären die Kinder sich selbst überlassen und Verwahrlosung und Misshandlungen ausgesetzt.

Wie Sie helfen können

Im vorliegenden Projekt geht es um die Unterstützung von zwei Einrichtungen in Lomé und Avoutokpa, in denen insgesamt 680 Kinder und 500 Frauen betreut werden.

Maßnahmen für 380 Kinder unter sechs Jahren:
• Verpflegung
• pädagogische Betreuung und gesundheitliche Versorgung (Impfungen, Befreiung von Parasiten)
• Feiern von Festen wie z.B. Weihnachten
• gemeinsame Aktivitäten

Maßnahmen für 300 Kinder über sechs Jahren:
• Unterstützung bei der Togo Lastentraegerinnen 6Übernahme von Schulgebühren
• Organisation und Kontrolle des Schulbesuches

Maßnahmen für 500 Mütter:
• Aufklärung über Kinderrechte, Erziehung und Betreuung
• Aufklärung über Hygiene
• Einbindung in Aktivitäten

Die Betreuung erfolgt durch ein 10-köpfiges, ausgebildetes Team. missio München fördert die wertvolle Arbeit der Organisation BNCE bereits seit mehreren Jahren – so auch im Jahr 2019 mit 25.000 Euro.

Für Ihren Beitrag dazu danken wir sehr!

Fotos: Jörg Böthling

pdfHier finden Sie die Informationen zum Projekt als pdf zum Download

Bei dem hier vorgestellten Projekt handelt es sich um eines der vielen Vorhaben, die wir im  Bereich "Bildung ermöglichen" fördern. Ihre Spende fließt in diesen Bereich. So ist sichergestellt, dass alle Vorhaben – auch das von Ihnen favorisierte – finanziert werden können. 

Unterstützen Sie jetzt die Arbeit der missio-Projektpartnerinnen und -partner
 im Bereich Gesundheit sichern! Herzlichen Dank! 

Bitte geben Sie einen Spendenbetrag ein. Der Mindestbetrag beträgt 5 €

Ungültige Eingabe

Ich werde missio-Förderer und spende regelmäßig:

Bitte wählen Sie einen Zeitraum


Hinweis: Dauerspenden sind jederzeit und mit sofortiger Wirkung kündbar. Vorausbezahlte Beiträge werden auf Wunsch zurückerstattet.

Ungültige Eingabe

Ihre Adressdaten

Bitte teilen Sie uns die Anrede mit.

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie die Strasse mit Hausnummer ein.

Bitte geben Sie die PLZ ein.

Bitte geben Sie den Ort ein.

Bitte geben Sie das Land an

Bitte geben Sie die Emailadresse korrekt ein.

Ungültige Eingabe

Bitte wählen Sie eine Zahlungsart

Bitte geben Sie eine gültige IBAN ein.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie die korrekte Kreditkartennummer ein

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Auf der Kartenrückseite finden Sie Ihre 16-stellige Kreditkartennummer und 3 weitere Ziffern am Ende. Diese 3-stellige Zahl ist die Prüfziffer.

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

, dass meine Angaben aus dem Spendenformular zur Bearbeitung meiner Spende erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe

­