Perlen des Lichts

Gebete wirken – davon sind wir überzeugt! Deshalb bilden wir von missio München zusammen mit Ihnen und unseren Partnerinnen und Partnern in Afrika, Asien und Ozeanien die Gebetsgemeinschaft „Perlen des Lichts“. Wir stellen Ihnen jeden Monat in einer Karte ein missio-Projekt vor und laden zu einem Gebet in Verbundenheit und Solidarität mit den Helferinnen und Helfern vor Ort ein. Machen Sie mit!

Wann und in welchem Rahmen Sie sich den Gebeten widmen, ist Ihnen überlassen - es kann täglich sein oder beispielsweise immer sonntag, allein, im Familien-, Freundes- oder Frauenkreis - es gibt kein festes Ritual. Nach Ihrer Anmeldung (pdfhier geht's zum Formular, unten finden Sie zudem ein Online-Formular) erhalten Sie kostenfrei eine Perlenkette und monatlich erscheinende Gebetskarten.

Ansprechpartnerin bei missio München ist für diese Gebetsaktion SCHWESTER SUSANNE SCHNEIDER, die Sie gerne berät. Sie erreichen Sie unter der E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

2 2021 PdL FebruarFür die Juli-Gebetskarte richten wir unseren Blick in nach Indien.

Juli: Corona-Nothilfe für die Ärmsten

Angesichts der dramatischen Corona-Situation in Indien hat missio München gemeinsam mit anderen Organisationen ein Nothilfe-Paket von knapp 200.000 Euro geschnürt. Durch die Pandemie ver- schlimmert sich die ohnehin schon desaströse Situation im Gesundheitsbereich. Die vorhandene Weltklasse-Medizin kommt jedoch den meisten der 1,3 Mrd. Menschen nicht zugute. Unsere Partnerinnen und Partner, z. B. die Apostolic Carmel Sisters in Bangalore, berichten erschüttert von Todesfällen in ihren Gemeinschaften. Dennoch organisieren sie Essens- und Medikamentenausgaben für die Ärmsten und geben ihr Bestes, um den verzweifelten Menschen beizustehen.

 

GEBET
Jesus Christus,
du hast Menschen geheilt. Bei den Speisungswundern machte deine Jüngerschar die Erfahrung: „Es ist genug für alle da – wenn wir teilen.“ In Indien kämpft das Gesundheitspersonal um das Leben unzähliger Menschen; Angehörige von Infizierten hoffen auf ein Krankenhausbett; wer arbeitslos geworden ist. kämpft um das Überleben. Auch uns hat die Corona-Pandemie getroffen. Wir sind dankbar für unser funktionierendes Gesundheitssystem. Öffne uns für die Not anderer und stärke unsere Solidarität, um diese Pandemie gemeinsam zu bewältigen. Amen.

pdfLaden Sie sich hier die Gebetskarte und alle Informationen als pdf herunter >>

Wenn Sie die Projekte von Perlen des Lichts unterstützen wollen, spenden Sie unter dem Stichwort: Perlen 2021! Wir und unsere Projektpartnerinnen und -partner danken!

Hier können Sie sich unkompliziert online für unsere Gebetsgemeinschaft "Perlen des Lichts" anmelden:

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihren Namen an

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihre Mailadresse an

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

Bitte eingeben

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe

 

Jesus Christus – die Kranken sind in Scharen zu dir gekommen – morgens, mittags und abends. Du hast dir Zeit für sie genommen. Du hattest Mitleid und hast dich ihrer erbarmt. Im Süden Äthiopiens strömen die Menschen zur St. Michael Catholic Church Medium Clinic. Wir bitten dich für sie. Wir bitten auch für alle Mitarbeitenden dort, dass sie mit deiner Kraft Geduld und Mitgefühl aufbringen können. Auch wir kennen psychische und /oder körperliche Gebrechen und suchen Heilung und Ganzsein. Wir bitten um deine liebende, helfende, tröstende Nähe und deinen Segen. Amen.

­