fae78ce4b1bd13dc5ad94fe47854aaad_w1170_h600_cp missio München - Als Unternehmen helfen

Sind Sie engagierter Unternehmer oder politischer Entscheidungsträger? Liegt Ihnen die Verantwortung für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt am Herzen? Dann lassen Sie uns gemeinsam in Menschlichkeit und globale Chancengleichheit investieren!

Der Club der guten Hoffnung ist die Plattform für unternehmerische Gesellschafts- und Sozialverantwortung bei missio München. Mit starken Kooperationspartnern aus der Wirtschaft setzt sich der Club der guten Hoffnung für besonders benachteiligte Menschen in den missio-Projektländern Afrika, Asien und Ozeanien ein. Ziel ist es, durch Corporate Social Responsibility – kurz CSR – positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken.

Gegründet wurde der Club der guten Hoffnung im Jahr 2008. Seitdem sind Kooperationen gewachsen und das mit großem Erfolg. Langjährige sowie neue Partner können sich im Club-Konzept wiederfinden und gleichzeitig ihr Profil schärfen. Der Club der guten Hoffnung schöpft aus einem Projektportfolio mit mehr als 50 Ländern, das speziell für Unternehmen mit ihren besonderen Ansprüchen zusammengestellt wurde.

Unter dem Dach von missio fördert der Club der guten Hoffnung etwa internationale Bildungs- und Infrastrukturprojekte, um benachteiligte Menschen zu unterstützen. Nur wenn diese Basis sichergestellt ist, können Menschen ihr Leben selbst in die Hand nehmen, es gestalten und nachhaltig verändern. Im Club der guten Hoffnung können Unternehmer als Partner eines Förderprojekts aktiv an diesem Wandel mitwirken. Kleine und mittelständische Unternehmen können genauso Mutmacher sein wie große Konzerne. Indem Sie Ideen, Impulse, Kompetenzen oder finanzielle Ressourcen einbringen – indem Sie handeln, schaffen Sie Perspektiven.

 

Aktuelles

4552c4573944e57474b059726d9a66dd_w720_h369_cp missio München - Als Unternehmen helfen

Von der Straße in die Schule

Bereits zum vierten Mal hilft die Firma Lemken Straßenkindern in Indien. Insgesamt rund 100 000 Euro spendete der Experte für Landmaschinen und Agrartechnik für das missio-Projekt. „Indien ist uns über die mehr als sechs Jahre, in denen unser Produktionswerk in Nagpur besteht, ans Herz gewachsen. Die zahlreichen Besuche vor Ort haben gezeigt, welchen kulturellen Reichtum, aber auch wie viel Armut dieses Land ausmacht“, sagt Gesellschafterin Nicola Lemken. Die Firma könne viel dazu beitragen, die Landwirtschaft in Indien produktiver zu machen und so für ein besseres Einkommen der dortigen Familien zu sorgen.

missio-Patin Uschi Dämmrich von Luttitz (rechts) mit Schwester Nirmalini Nazareth. Foto: Antje Pöhner

Einsatz für benachteiligte Frauen in Indien

Mädchen und Frauen stärken, ihnen Mut machen für ein selbstständiges und unabhängiges Leben in einer von Männern dominierten indischen Gesellschaft – das ist das Ziel von Schwester Nirmalini Nazareth. Gemeinsam mit ihren Mitschwestern der Apostolic Carmel Sisters setzt sich die Provinzoberin in ihrer Heimat Indien dafür ein, dass auch diejenigen eine Chance bekommen, die sonst vergessen und diskriminiert werden. Gemeinsam mit missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber reiste missio-Projektpatin Uschi Dämmrich von Luttitz Mitte September nach Indien und überzeugte sich vor Ort von der furchtlosen Arbeit der Schwestern.

Astellas-Geschäftsführer Daniel Breitenstein lieferte bei missio 100 alte Firmenhandys für den guten Zweck ab. Hier mit missio-Fundraisingreferentin Ulrike Philipp. Foto: missio

Münchner Pharma-Firma spendet alte Handys für guten Zweck

Mit kleinen Dingen etwas bewegen – das wollte die Astellas Pharma GmbH. Also lieferte der Geschäftsführer des Münchner Arzneimittelunternehmens, Daniel Breitenstein, 100 alte Handys bei missio München ab. Um den Abbau der Ressourcen einzudämmen und die Umwelt zu schonen, sammelt missio gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Kolpingwerk und Mobile-Box ausrangierte Mobiltelefone. Je nachdem, ob das Handy recycelt werden kann oder in Sekundär-Rohstoffe zerlegt wird, erhält missio für jedes Gerät zwischen 50 Cent und einem Euro. Mit dem Erlös werden dann Projekte unterstützt.


Finden Sie in unseren sieben Projektschwerpunkten einen Bereich, der zu Ihrer Unternehmensphilosophie passt:

Selbstverständlich können Sie ein konkretes Projekt auswählen, dem Sie Ihre persönliche Handschrift verleihen. Gerne entwickeln wir ein Konzept, mit dem Sie Ihre Geschäftspartner in den Spendenprozess einbinden können oder stellen Ihnen gezielt Projekte vor, die auf Ihre Kernkompetenzen abgestimmt sind.
Hinweis: Für Spenden erhalten Sie selbstverständlich eine steuerlich absetzbare Spendenquittung. Dadurch können Sie steuerliche Vorteile von bis zu 20 Prozent Ihrer Einkünfte (KStG 9) geltend machen.

 Weitere Informationen:

  • Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Projektarbeit von missio finden Sie unter missio transparent.

  • Global Compact LogoSeit Juni 2013 ist der Club der guten Hoffnung aktives Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen.Die Leitprinzipien des Global Compact fordern einen nachhaltigen Einsatz für die Themen Menschenrechte, humanere Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung.

  • Spenden zu Anlässen: Seien Sie ein Vorbild und verbinden Sie zu besonderen Anlässen die Freude am Schenken mit echtem Engagement.

  • Interessante Facetten und spannende Reportagen aus den Projektländern in Afrika, Asien und Ozeanien lesen Sie im missio magazin. Hier finden Sie die aktuellen CSR-Unternehmensseiten aus den vergangenen missio magazinen:

Ausgabe 6/2019
Ausgabe 5/2019
Ausgabe 3/2019
Ausgabe 1/2019
Ausgabe 6/2018
Ausgabe 5/2018
Ausgabe 4/2018
Ausgabe 3/2018
Ausgabe 2/2018

Gerne berate ich Sie persönlich:

Bark, Elena

Elena Bark

Unternehmenskooperationen

+49 (0)89 51 62-293 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Partnerschaften

Bayern Digital Radio GmbH

Bayern Digital Radio GmbH

CADLIFE GbR

CADLIFE GbR

Ebner Stolz

Ebner Stolz

Europäisches Wirtschaftsforum e. V. - EWiF

Europäisches Wirtschaftsforum e. V. - EWiF

Dietrich's AG

Dietrich's AG

Pelikan Group

Pelikan Group

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH

LEMKEN GmbH und Co. KG

LEMKEN GmbH und Co. KG

Münchner Schlüsseldienst Kilian GmbH

Münchner Schlüsseldienst Kilian GmbH

­