8461951c23ac80a6393f3f8bda951315_w1170_h600_cp missio München - Freedom - Freiheit: Jugendliche aus Nairobi und München tanzen grenzübergreifend

Grenzübergreifende Premiere in Corona-Zeiten: Acht Münchner Jugendliche tanzen in einem Gemeinschaftsprojekt von missio München und der Schauburg- Theater für Junges Publikum zusammen mit elf Jugendlichen aus Caritas-Zentren in Nairobi zum Thema "Freiheit". In dem Projekt "Tanz LAB" werden sich die Jugendlichen an dem Wochenende vom 18. bis 20. Juni 2021 digital vernetzen und sich über Tanz und Improvisation verständigen. 

Klaus Steinbacher joel heyd agentur scenario 1164576.1024Klaus Steinbacher Foto: Joel Heyd/Agentur ScenarioAngeleitet werden die jungen Tänzerinnen und Tänzer auf deutscher Seite von Schauspieler Klaus Steinbacher ("Das Boot", "Oktoberfest 1900"), der Tänzerin und Tanzpädagogin Laura Saumweber und auf kenianischer Seite von Jermaine Nickson Momanyi Obaga, Leiter der Kenya Dance Academy.

Den Impuls für die Zusammenarbeit gab Klaus Steinbacher. Der 27 Jahre alte Schauspieler, der vor Kurzem mit dem österreichischen Film- und Fernsehpreis Romy ausgezeichnet wurde, kennt missio München aus seiner Schulzeit und schlug das Projekt vor, um sich für das Münchner Hilfswerk einzusetzen: "Ich wünsche mir, dass wir an diesem Wochenende die Grenzen des digitalen Raums so weit überwinden, dass wir unsere verschiedenen Lebenswelten ein bisschen besser kennenlernen und trotzdem – oder gerade deswegen - zu einer Gruppe werden, die sich gemeinsam künstlerisch mit der ,Freiheit‘ auseinandersetzt … Und tanzt natürlich!"

Virtueller Austausch in Corona-Zeiten

6 2021 tanzlab Laura Portrait by Bart LaportLaura Saumweber Foto: Bart LaportDas Thema des virtuellen Austauschs trägt auch den Auswirkungen der Corona-Pandemie Rechnung: "Für die Kooperation mit Nairobi haben wir als Thema das kommende Spielzeitmotto der Schauburg übernommen: Freiheit. Dieses große und wichtige Wort kann für jede und jeden etwas anderes bedeuten. Ich bin besonders gespannt, was dieser Begriff für die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Nairobi und in München heißen kann und was durch dieses Thema in unserem gemeinsamen Tanz-Workshop entstehen wird", betont Klaus Steinbacher.

Jugendliche aus Caritas-Zentren, Friedensclubs und dem Jugendprojekt der Schauburg

Die 13 bis 18 Jahre alten Jugendlichen aus Nairobi kommen großenteils aus zwei Einrichtungen der Caritas Nairobi für ehemalige Straßenkinder, dem "Rescue Dada Centre" und dem "WBoys Town Ruai". Darüber hinaus wurden einige der jungen Teilnehmer in so genannten "Peace Clubs" aus Schulen in ärmeren Stadtvierteln rekrutiert. Diese Workshops sind ein wichtiger Bestandteil des friedensfördernden Programms der Caritas Nairobi in Armenvierteln, das Nachhaltigkeit sichert, indem Jugendlichen Stabilität vermittelt wird. 

6 2021 tanzlab Xenia Buehler Schauburg cFabianFrinzelXenia Bühler Foto: Fabian FrinzelDie Münchner Teilnehmerinnen hat die Schauburg über ihr fortdauerndes Jugendprojekt Tanz LAB gewonnen. 

"Die 12- bis 16-jährigen Münchnerinnen freuen sich auf ein Kennenlernen, auf tänzerischen Austausch und sind besonders gespannt auf die Frage, wie Verständigung im Tanz funktionieren kann, wenn man sich im digitalen Raum begegnet", sagt Xenia Bühler, die als Theaterpädagogin der Schauburg die künstlerische Gesamtleitung innehat. "Ich selbst freue mich über jede Möglichkeit, den Blick zu erweitern - meinen eigenen und den Blick der Kinder und Jugendlichen, mit denen ich arbeite."

„Ein Herzensanliegen von missio München

Wie wichtig es ist, jungen Menschen eine Plattform zum Austausch zu bieten, betont missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber: "Junge Menschen zusammenzubringen und Welten zu verbinden, ist eines der Herzensanliegen von missio München. Durch einen solchen Austausch wächst das Verständnis füreinander. Zugleich können sich Ideen entwickeln, wie Lebensqualität für junge Menschen hier bei uns und in Afrika möglich ist. Daher freue ich mich besonders über die Zusammenarbeit mit der renommierten Münchner Schauburg und den persönlichen Einsatz von Klaus Steinbacher. Unsere Arbeit lebt von solcher Kreativität und Engagement. Gemeinsam mit unseren Projektpartnerinnen und -partnern in Nairobi möchte ich mich dafür von ganzem Herzen bedanken und wünsche dem Projekt viel Erfolg."

„Gefühl der Zugehörigkeit

6 2021 tanzlab mary jbo ken17 06590Sr. Mary Mbaci Foto: Jörg Böthling„"DanceLAB-Workshop gibt den jungen Menschen ein Gefühl der Zugehörigkeit innerhalb des globalen Dorfes, indem sie sich mit Gleichaltrigen sowohl in München als auch in Nairobi verbinden", sagt Schwester Mary Mbaci, Leiterin der Caritas Nairobi. "missio ist unser engster Partner und daher wird diese Veranstaltung unsere Beziehung weiter festigen und uns helfen, mehr junge Menschen innerhalb unserer Programme zu erreichen."

Das Projekt wird zudem am 19. und 20. Juni jeweils ab 10 Uhr auf den Facebook-Seiten von der Schauburg und missio München sowie Caritas Nairobi gestreamt.

­