6df6580c0ea64d2ce80e7bf349614e8e_w1170_h600_cp missio München - Bildung ermöglichen

icon buildung ermoeglichenDurch Bildung und Ausbildung einen Ausweg aus der Armut zu bieten ist ein Kernanliegen von missio. Bildung schafft Perspektiven und entzieht den Nährboden für Gewalt und Terror. Auch kirchliche Mitarbeiter brauchen eine fundierte Ausbildung für ihren Dienst in der Gemeinschaft. missio bildet Katechisten aus und fördert Ordensfrauen, Priester sowie engagierte Christen in den ärmsten Regionen der Welt. Ihr Engagement, ihr Mut und ihr Einsatz geben unzähligen anderen Menschen Hoffnung und Zukunft.

 

Unser Beispielprojekt in Burkina Faso: Perspektiven für ein Leben in Selbstbestimmung

 

Beispielprojekt Bildung ermöglichen Burkina Faso MädchenViele Menschen in Burkina Faso halten an traditionellen Bräuchen fest, die Frauen und Mädchen diskriminieren. So werden Minderjährige, insbesondere im Osten und Nordosten des Landes, häufig von der eigenen Familie an deutlich ältere Männer verheiratet. Widersetzen sie sich dem Willen der Eltern, werden sie verstoßen. Bisweilen fliehen die Mädchen auch, um der Verheiratung zu entkommen. Ältere, alleinstehende Frauen werden hingegen oft der Hexerei beschuldigt und aus dem Dorf vertrieben.

Sowohl für junge Mädchen als auch für ältere Frauen in der Diözese Kaya sind die Schwesterngemeinschaften von der Unbefleckten Empfängnis eine wichtige Anlaufstelle, wo sie Unterstützung und Zuflucht finden. Die Diözese unterstützt, auch mit Hilfe von missio München, diese Frauenhäuser. Hier sind die Frauen in einem geschützten Umfeld untergebracht, erhalten Nahrung und Kleidung und werden notfalls medizinisch versorgt.

Jungen Mädchen zeigen die Schwestern Perspektiven für ihr weiteres Leben auf. Sie haben die Möglichkeit eine handwerkliche Ausbildung wie Nähen, Frisieren oder Weben zu absolvieren, um später ihr eigenes Geld zu verdienen. missio finanziert mit seinem Zuschuss die Unterbringung, Nahrung und Kleidung für 154 Frauen sowie die Ausbildungskosten für 20 Mädchen pro Jahr. Durch Ihre Spende bewahren Sie diese Frauen vor Ausgrenzung und Armut. Sie schenken den Mädchen Zuversicht und die Perspektive auf eine gute Zukunft.

 

Unser Beispielprojekt in Burkina Faso: Ausbildung von 15 Seminaristen

 

Bildung ermöglichen Seminaristenausbildung Burkina FasoEine der Herausforderungen in der erst im Jahr 2011 gegründeten Diözese Gaoua im Südwesten Burkina Fasos ist die Ausbildung von berufenen jungen Männern zu Priestern. Die 20 Priester und 32 Ordensfrauen der Diözese können die Pastoral- und Sozialarbeit nur noch schwer bewältigen.

Die Ausbildung von derzeit 15 Seminaristen erfolgt in der Diözese selbst. Die Eignungsprüfung der Priesterkandidaten erfolgt durch den Bischof und die jeweiligen Professoren und Betreuer an den Priesterseminaren. Die Diözese ist jedoch nicht in der Lage, die gesamten Ausbildungskosten zu tragen. Die Seminaristen stammen durchweg aus sehr armen Verhältnissen, so dass auch deren Eltern nichts zur Ausbildung beitragen können.

Die Gläubigen geben im Rahmen ihrer eingeschränkten Möglichkeiten eine Spende für die Priesterausbildung, die aber bei weitem nicht ausreicht. missio München unterstützt die Diözese daher durch einen Zuschuss zu Studiengebühren, Bibeln und Fachliteratur, Fahrtkosten sowie zur medizinischen Versorgung, damit die jungen Männer ihrer Berufung folgen können. Die zukünftigen Priester brauchen eine fundierte Ausbildung, da sie die Basis für die zukünftige Gemeindearbeit und die Betreuung der Menschen bildet.

 

Unser Beispielprojekt in Benin: Engagierte Schwestern leisten Dienst am Nächsten

 

Bildung ermöglichen Benin SchwesternausbildungDie einheimische Kongregation der "Kleinen Schwestern, Dienerinnen der Armen" sind in allen Diözesen Benins vertreten und leisten in verschiedenen Bereichen Dienst am Nächsten: Sie betreiben Krankenstationen, auch in abgelegenen Gebieten, und behandeln selbst die Ärmsten. Insbesondere Frauen profitieren von Aufklärung über Hygienemaßnahmen, Kinderpflege und Geburtenregelung. in ihren Heimen kümmern sie sich hingebungsvoll um Waisen und behinderte Kinder. Mädchen, die vor Zwangsheirat fliehen, finden hier ebenfalls Schutz und Zuflucht.

Damit die Schwestern qualifizierte Arbeit leisten können, benötigen sie eine fundierte Ausbildung. Im Ausbildungsjahr 2019/20 besuchen 30 Schwestern Kurse an Universitäten oder anerkannten Instituten. Die Ordensgemeinschaft verfügt somit auch künftig über kompetentes Personal, das wertvolle Dienste für die Bevölkerung leisten kann, und erschließt sich dadurch eine Einkommensquelle.

Allerdings ist die Gemeinschaft nicht in der Lage, die Kosten dafür allein zu stemmen. missio München unterstützt die Kongregation bereits seit vielen Jahren. Derzeit übernimmt das Hilfswerk die Aufwendungen für 18 Schwestern. Darin enthalten sind Studien- und Ausbildungsgebühren, Unterkunft und Verpflegung, Studienmaterial, Bücher, Laptops und Fahrtkosten. Dank Ihrer Spenden können die Schwestern vielen Menschen, die sonst keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung haben, in Notlagen zur Seite stehen. Ihre Fürsorge ist für die Betroffenen von großer Bedeutung.

 

Bei den hier vorgestellten Projekten handelt es sich um ausgewählte Beispiele, die exemplarisch für unser Engagement in diesen Bereichen stehen. 

Unterstützen Sie jetzt die Arbeit der missio-Projektpartner im Bereich Bildung!

Spenden Sie jetzt!

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Brodmann Katja

Katja Brodmann

+49 (0)89 51 62-319 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­