Herzlich willkommen bei missio München!

 

Als Internationales Katholisches Missionswerk in Bayern und der Diözese Speyer fördern wir das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien. Dank unserer Spenderinnen und Spender unterstützen wir aktuell über 900 Projekte in 51 Ländern. Unsere Bildungs- und Kampagnenarbeit sensibilisiert hier in Deutschland für die gegenseitige Verantwortung der Menschen weltweit.

Gerade jetzt in Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie stehen wir Seite an Seite mit unseren Projektpartnern. In diesem TV-Beitrag des Bayerischen Fernsehens erhalten Sie Einblicke in die Arbeit von missio München und seiner Projektpartner in Zeiten von Corona. Zur Unterstützung haben wir einen Corona-Hilfsfonds eingerichtet, für den Sie unter dem Stichwort "Corona-Hilfe" für unsere aktuellen Corona-Hilfsprojekte spenden können.

Selbstverständlich bleiben die Mitarbeiter von missio München wie gewohnt erreichbar. Kontaktieren Sie uns jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wenden Sie sich an Ihre bewährten Ansprechpartner.

Nachrichten

4c0c60e9a17b1bd11a75d97b1849e108_w720_h369_cp missio München - Home

Corona-Hilfsprojekte von missio München

Gemeinsam wollen wir über das weltweite Netzwerk der katholischen Kirche die betroffenen Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien unterstützen. Dazu haben wir einen Corona-Hilfsfonds mit zunächst 50.000 Euro gestartet, den wir mit Ihrer Hilfe bereits auf 300.000 Euro erhöhen konnten. Hier erfahren Sie, welche Corona-Projekte wir dank Ihrer Spede unterstützen. Da uns wöchentlich neue Projektanträge erreichen, wird diese Übersicht regelmäßig aktualisiert.

missio Muenchen Jahresbericht 2019

11,8 Millionen Euro für Projektpartner

missio München hat im Jahr 2019 insgesamt 920 Projekte in 51 Ländern mit 11.795.357,36 Euro gefördert. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht hervor. Über die Hälfte der Summe ging erneut an Länder in Afrika. missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber dankt allen Unterstützern: "Unsere Arbeit wäre nicht möglich ohne unsere Spender und Förderer, ohne die uns verbundenen Stiftungen, Vereine, Gemeinden und Unternehmen. Sie alle tragen die Arbeit von missio München mit und helfen uns, im Sinne des Evangeliums tätig zu werden."

7bc893a1afde4fe4461e53832a1b7c29_w720_h369_cp missio München - Home

25.000. Smartphone gespendet

Für die Handy-Spendenaktion „Mach mehr aus deinem alten Handy: Es ist Gold wert!“ des katholischen Hilfswerks missio München ist das 25.000. Handy eingegangen. Seit ihrem Start im Herbst 2017 haben sich Verbände wie das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Landjugendbewegung (KLJB), die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (dppsg) sowie zahlreiche Schulen, Firmen, Institutionen und Pfarreien an der Aktion beteiligt. Das 25.000. Handy wurde jetzt von einer Vertreterin der Pfarreien St. Joseph in Tutzing und Christkönig in Penzberg abgegeben.


Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Gemeinsam gegen Corona

Das Corona-Virus hat die Welt, wie wir sie kannten, vollkommen verändert. Wir alle sind von den Folgen der Pandemie betroffen. Doch besonders schlimm steht es um die Menschen, die ohnehin am Rande der Gesellschaft leben.

In vielen Ländern wie in Indien oder auf den Philippinen steht seit Wochen das öffentliche Leben still. Familien, die ohnehin von der Hand in den Mund lebten, haben kein Einkommen mehr und können ihren Kindern nichts zu essen kaufen.

Gerade in den Ländern des Südens ist es zudem kaum möglich, sich vor einer Infektion mit dem hochansteckenden Virus zu schützen. Viele leben dicht an dicht und haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Regelmäßiges Händewaschen oder Abstandhalten sind unmöglich.

missio München hat für die Corona-Betroffenen in Afrika, Asien und Ozeanien einen Solidaritätsfonds eingerichtet, um schnell und unbürokratisch zu helfen. Bitte unterstützen Sie uns dabei!

Spenden Sie jetzt!

Angebote




missio magazin

missio magazin

Drei Kontinente – ein Magazin

missio München ist als internationales Hilfswerk Teil des globalen Netzwerks der katholischen Kirche. Es unterstützt in Afrika, Asien und im Pazifik mehr als 1000 Projekte in 60 Ländern. Das missio magazin berichtet fundiert über Entwicklungen, Hoffnungen, aber auch Rückschläge vor Ort und gibt denen eine Stimme, die sonst oft überhört werden.

Mehr erfahren
­