Herzlich willkommen bei missio München!

 

Als Internationales Katholisches Missionswerk in Bayern und der Diözese Speyer fördern wir das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien. Dank unserer Spenderinnen und Spender unterstützen wir aktuell rund 1000 Projekte in 54 Ländern. Unsere Bildungs- und Kampagnenarbeit sensibilisiert hier in Deutschland für die gegenseitige Verantwortung der Menschen weltweit. Einen Einblick in unser Wirken vor Ort gibt Ihnen dieser Film:

 

 

Nachrichten

Fortsetzung der Handyaktion von missio und Kolping, Foto: Julia Steinbrecht / missio

Kolpingwerk und missio führen Handyaktion fort

Mehr als 13.000 ausgediente Handys haben Kolpingsfamilien in den vergangenen zwölf Monaten zusammengetragen. Darin enthalten sind rund 300 Gramm Gold, zwei Kilogramm Silber und fast 100 Kilogramm Kupfer. An diesen Erfolg will das Kolpingwerk zusammen mit missio Aachen und missio München anknüpfen und weiterhin gemeinsam Handys sammeln. Das verkündeten die Kooperationspartner am Samstag, den 15. Juni 2019, beim St. Augustiner Klosterfest der Steyler Missionare. Zum Weltflüchtlingstag 2018 hatten das Kolpingwerk Deutschland und das Internationale Katholische Missionswerk missio ihre gemeinsame Handy-Spendenaktion gestartet.

Das neue missio magazin mit der Titelgeschichte über Kinder mit Behinderung in Tansania. Foto: missio for life

Das neue missio magazin: Wir gehören dazu!

Menschen mit Behinderung ein würdevolles und gleichberechtigtes Leben zu ermöglichen, das hat sich das Projekt Simama im Hochland von Tansania zum Ziel gesetzt. Lesen Sie in der Titelreportage des neuen missio magazins, wie dort Kindern und ihren Familien geholfen wird. Das Projekt ist zugleich Inspiration für die Ausstellung missio for life, in der Schüler mit VR-Brillen in das Leben des tansanischen Jungen Geoffrey eintauchen können, der nach einem Motorrad-Unfall gelähmt bleibt. Außerdem im aktuellen Heft: Eine Reportage über das Leben der Menschen in Ruanda – 25 Jahre nach dem Völkermord sowie Interviews und Berichte rund um Themen der Einen Welt.

missio for life startet neues Virtual-Reality-Lernerlebnis

missio for life startet neues Virtual-Reality-Modul

Das mobile interaktive Lernerlebnis missio for life thematisiert an bayerischen Schulen mit modernen Medien spielerisch Problemfelder in aller Welt – etwa arrangierte Ehen in Indien oder die Auswirkungen der Armut auf den Philippinen. Zum bewährten Konzept mit Tablets kommt jetzt das neue Virtual-Reality (VR)-Element und damit auch das neue Themenfeld "Leben mit einer körperlichen Behinderung" hinzu. Eröffnet wurde das neue Lernerlebnis Anfang Juni im Gymnasium der Benediktinerabtei Schäftlarn.


Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Not in Malawi

Der Zyklon "Idai" und weitere Tropenstürme richteten Mitte März in Malawi verheerende Schäden an. Während die Katastrophe allmählich in Vergessenheit gerät, dauert die Not in Südostafrika weiter an. So wandte sich Schwester Styveria McCloud aus der Diözese Zomba im Süden Malawis an uns: Die medizinische Versorgung von mehr als 50.000 Menschen ist dort nicht mehr gesichert.

missio München ist Gott sei Dank vor Ort! Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Schwester Styveria und ihre Gesundheitsstation dabei, die Bevölkerung medizinisch und humanitär zu versorgen.

Schwester Styveria und ihr Team retten Leben – bitte helfen Sie dabei! 

Spenden Sie jetzt!

Angebote




missio magazin

missio magazin

Drei Kontinente – ein Magazin

missio München ist als internationales Hilfswerk Teil des globalen Netzwerks der katholischen Kirche. Es unterstützt in Afrika, Asien und im Pazifik mehr als 1000 Projekte in 60 Ländern. Das missio magazin berichtet fundiert über Entwicklungen, Hoffnungen, aber auch Rückschläge vor Ort und gibt denen eine Stimme, die sonst oft überhört werden.

Mehr erfahren
­